Es tut mir leid, lieber Benedict...

Dienstag, 28. November 2017

Es tut mir leid! Und irgendwie auch nicht. Vielleicht war es nicht die richtige Zeit, nicht der richtige Ort. Vielleicht sind das Buch und ich genau jetzt einfach nicht kompatibel. Vielleicht ist es auch schlicht nicht mein Buch.

Um welches Buch es geht? Spinner von Benedict Wells.


So viele haben es mir empfohlen und gesagt: Lies es, es ist großartig! Da ich ich den Diogenes Verlag unheimlich mag und der Klappentext mich sehr neugierig machte, schnappte ich mir das Buch... aber wir fanden einfach nicht zueinander. Ich schlug es auf, begann zu lesen und das erste, was ich dachte war: Der Anfang ist großartig. Das zweite war: Benedict schreibt verdammt gut. Der dritte Gedanke kam wenige Seiten danach: Ich glaube, ich lese später weiter... Ich klappte das Buch zu und es dauerte, bis ich es wieder aufschlug.

Was soll ich sagen? Ungefähr auf Seite 60 gab ich auf.

Nur noch ein Kapitel ... Nein, dieses Gefühl blieb aus! Das hier ist keine Rezension. Ich habe das Buch nicht ganz gelesen, ja nicht einmal die Hälfte habe ich geschafft. Wir haben uns nicht angezogen und nicht ergänzt. Das Buch wollte nicht meins sein. So etwas passiert. Woran es lag? Ganz ehrlich, so genau weiß ich es nicht, denn wie gesagt: Der Schreibstil ist genial. Ich bin mir ziemlich sicher, mein größtes Problem war der Protagonist. Ich konnte seine Gedanken nur schwer verstehen, seine Gefühle noch weniger. Am allerwenigsten sein Handeln und seine Art. Er war mir zu wenig. Zu wenig von allem.

Ich hoffe, dass das Buch noch ganz viele Menschen begeistert und findet, die es gerne aufschlagen. Ich versuche mich derweil an einem anderen Buch von Benedict: Vom Ende der Einsamkeit!


Kennt ihr Bücher von Benedict Wells? Vielleicht sogar Spinner? Wie findet ihr es?


Kommentare:

  1. Oh nein. Das Gefühl kenne ich leider auch. Manchmal ist es einfach eine falsche Zeit das Buch zu lesen. Ich selbst habe ich gelesen und fand es großartig. :)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ava,
    schade, dass ihr nicht warm geworden seid.
    Dennoch finde ich es schön, dass du es versucht hast, so ehrlich bleibst und vor allem nicht sagst, dass das Buch grundsätzlich doof ist oder so.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
  3. Ich lese derzeit auch 'Vom Ende der Einsamkeit", welches mit nahegelegt wurde. Bisher jedoch suche ich noch den großen Knall.. Wie findest du es?

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und Smiley... über Glitzerstaub und Liebe :D